Stufen

Der Wolfskopf

Wölflinge ...

heißen bei uns die jüngsten Mitglieder im BdP. Wölflinge sind Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis elf Jahren. Zusammen bilden sie eine Gruppe von fünfzehn bis zwanzig Kinder, die wir Meute nennen. Sie treffen sich einmal in der Woche und unternehmen lustige und spannende Dinge in der Gruppe.
Das Kennzeichen der Wölflinge ist der Wolfskopf und das gelbe Halstuch.
Das Bundeszeichen

Pfadfinder ...

stehen mitten im Leben.
Das gemeinsame Leben und Erleben in der Sippe (so heißen bei uns die Gruppen) prägt alle Pfadfinderinnen udn Pfadfinder. Pfadfinder sind im Alter von 11-15 Jahren und treffen sich wöchentlich in Sippen mit 8-9 anderen Kindern/Jugendlichen. Die wöchentlichen Gruppenstunden, Fahrten und Lager sind der Kern der Pfadfinderarbeit.
Die Sipplinge bestimmen mit, wer für sie die Verantwortung trägt und sie im Stamm vertritt.
Das Kennzeichen der Pfadfinder ist die blau-gelbe Pfadfinderlilie, unser Bundesabzeichen, und das blaue Halstuch mit dem gelben Streifen.
Das R/R-Abzeichen

Ranger und Rover ...

heißen unsere Älteren (ab 16 Jahre). Die Namen sind dabei direkt aus dem Englischen übernommen und bedeuten Kundschafter.
Die Ranger/Rover Runde ist oft eine Gemeinschaft von Freunden die im laufe der Zeit gewachsen ist. Im Stamm übernehmen die Ranger und Rover überwiegend Funktionen in der Gruppenleitung, der Fahrtenorganisation oder der Stammesführung.
Daneben haben sie aber auch ihr eigenes Programm. Zum Beispiel führen Sie Projekte zu Themen wie Politik, Umwelt und Gesellschaft durch. Die R/R haben seit einiger Zeit ihr eigenes Abzeichen: die zwei gegenüberliegenden "R". Getragen wird das Abzeichen auf der Halstuchzunge.